Wohnbebauung oder Bäume: Diese Frage ist seit längerer Zeit Gegenstand vieler Diskussionen und führte zum Bürgerentscheid. Dessen Ergebnis wird sich nachhaltig auf die Weiterentwicklung unserer Stadt auswirken!

Der Stadtrat hat seit 2016 mehrheitlich für eine Wohnbebauung im Zentrum der Stadt abgestimmt. Dies geschah nach einem intensiven Abwägungsprozess, bei dem das Wohl unseres Gemeinwesens für die CDU immer Priorität hatte.

Wir bleiben dabei, dass statt dem Baumbewuchs am Klingensteiner Hang, dessen Erholungswert für die Bürgerschaft kaum erkennbar ist, der dringend benötigte Wohnraum geschaffen werden muss.

Als Ausgleich für den Gehölzstreifen wird an besser geeigneter Stelle aufgeforstet. Die finanziellen Einnahmen sind notwendig, um unsere Stadt handlungsfähig zu halten. Viele Pflichtaufgaben in allen Stadtteilen müssen zwingend erfüllt und finanziert werden.

Die logische Konsequenz aus allen bekannten Argumenten muss sein, am Sonntag mit „Nein“ zu stimmen!

Auch die Bürger in den Ortsteilen rufen wir eindringlich zur Wahl auf. Denn Fehlentscheidungen über realisierbare Vorhaben in der Kernstadt wirken sich unmittelbar auch auf die finanziellen Möglichkeiten für die Gesamtstadt aus, was Niemandem gleichgültig sein darf.

Es geht um ganz Blaustein! Es geht um Fakten und um Akzeptanz von demokratisch getroffenen Entscheidungen!

Ihre Sylvia Darl-Späth

Vorheriger Beitrag