Liebe Leserinnen und Leser,

wir wünschen Ihnen vorab einen frohes, friedvolles und gesundes neues Jahr 2019. Auch in diesem Jahr wollen wir nicht müde werden, auch mal einen kritischen Blick auf unsere Stadt zu werfen. Schließlich sehen wir es als Aufgabe an, als CDU-Fraktion auf Missstände hinzuweisen und
Verbesserungen anzustoßen.

Vielleicht ist es manchem beim Weihnachts- oder Neujahrsspaziergang bereits aufgefallen: Blaustein hat Nachholbedarf in Sachen Sauberkeit. Wir mussten feststellen, dass die Containerstandorte stark verdreckt waren. Müll wurde zum Teil wild abgestellt und gelbe Säcke wurden offenbar nicht abgeholt.

Auch an unserer schönen Blau zeigte sich ein unschönes Bild: Plastikmüll lag herum und die Papierkörbe waren voll. Und am Busbahnhof waren die
Glasflachen beschmiert. Das kann kein Dauerzustand sein!

Wir fordern daher, die Aufklärungsarbeit zu verstärken. Blaustein braucht zudem dringend eine eigene Kehrmaschine. Dennoch muss die Stadt auch zu Fuß gereinigt werden. Dieser Aufwand geht natürlich ins Geld. Deshalb sollten für eindeutige Ordnungswidrigkeiten hohe Bußgelder verlangt werden.

Wir wünschen uns schließlich alle ein sauberes, lebens- und liebenswertes Blaustein - auch im neuen Jahr 2019.

Wir freuen uns über Ihre Meinung und Ihre Nachrichten an
lotharruhnke@t-online.de

Ihre CDU-Blaustein, Lothar Ruhnke

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag